Stützen für Doppelbodenplatten2018-08-28T11:03:07+00:00

Stützen

Stützen

STÜTZEN 

Die, bei der Firma Weiss erhältlichen Doppelbodenstützen reichen von Kleinststützen für den Ausgleich von Bodenunebenheiten bei Hohlraumböden bis hin zu maßgeschneiderten Schwerlaststützen in unterschiedlichsten Längen.

Wir bieten unseren Kunden das gesamte Sortiment an Größen und Variationen, auch in individuellen Zwischenlängen. Im Bereich der Verlegung von Doppelbodenplatten sind die vorrangig verwendeten Stützen die sogenannten M16 und M20 Stützen.

INSTALLATION DER STÜTZEN

  • Der Stützenfuß wird mit PU-Kleber auf dem Rohboden verklebt. Dafür muss der Untergrund fest, trocken und belastungsfähig sein, damit die Verklebung einwandfrei und dauerhaft ist. Eine zweifache Verdübelung des Stützenfußes ist zusätzlich möglich.
  • Sobald der Fuß fest sitzt, kann die Höhe der jeweiligen Stütze feinjustiert und anschließend mechanisch mit einer Kontermutter gesichert werden.
  • Der Verstellbereich der Stützen reicht üblicherweise von 25 mm bis zu 2.000 mm. Sonderhöhen sind anwendungsbedingt möglich. Bisher wurden maximale Höhen von 5.000 mm realisiert.
  • Präzision, hohe Tragfähigkeit und durchdachte Details, die dem Monteur das Leben leichter machen, zeichnen unsere Stützen aus.

Wir setzen auf schnelle Lieferzeiten und unsere wettbewerbsfähigen Preise runden das Gesamtbild ab.

Modelle

BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ BS 125-370,30 kg
Typ BS 235-480,32 kg
Typ BS 345-710,39 kg
Typ BS 463-940,40 kg
Typ BS 580-1300,44 kg
Typ BS 6120-2000,51 kg
Typ BS 7170-2900,62 kg
Typ BS 8280-4000,75 kg
Typ BS 9425-4850,85 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 9 CS92 – 1350,50 kg
Typ 10 CS140 – 2000,64 kg
Typ 11 CS175 – 2350,69 kg
Typ 12 CS225 – 2850,74 kg
Typ 13 CS275 – 3350,79 kg
Typ 14 CS325 – 3850,84 kg
Typ 15 CS375 – 4350,89 kg
Typ 16 CS425 – 4850,94 kg
Typ 17 CS475 – 5350,98 kg
Typ 18 CS525 – 5851,03 kg
Typ 19 CS575 – 6351,08 kg
Typ 20 CS625 – 6851,13 kg
Typ 21 CS675 – 7351,18 kg
Typ 22 CS725 – 7851,23 kg
Typ 23 CS775 – 8351,27 kg
Typ 24 CS825 – 8851,32 kg
Typ 25 CS875 – 9351,37 kg
Typ 26 CS925 – 9851,42 kg
Typ 27 CS975 – 10351,47 kg
Typ 28 CS1025 – 10851,51 kg
Typ 29 CS1075 – 11351,56 kg
Typ 30 CS1125 – 11851,61 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 20 DS625 – 6851,68 kg
Typ 21 DS675 – 7351,77 kg
Typ 22 DS725 – 7851,87 kg
Typ 23 DS775 – 8351,96 kg
Typ 24 DS825 – 8852,05 kg
Typ 25 DS875 – 9352,15 kg
Typ 26 DS925 – 9852,24 kg
Typ 27 DS975 – 10352,34 kg
Typ 28 DS1025 – 10852,43 kg
Typ 29 DS1075 – 11352,52 kg
Typ 30 DS1125 – 11852,62 kg
Typ 31 DS1175 – 12352,71 kg
Typ 32 DS1225 – 12852,81 kg
Typ 33 DS1275 – 13352,90 kg
Typ 34 DS1325 – 13853,00 kg
Typ 35 DS1375 – 14353,09 kg
Typ 36 DS1425 – 14853,18 kg
Typ 37 DS1475 – 15353,28 kg
Typ 38 DS1525 – 15853,37 kg
Typ 39 DS1575 – 16353,47 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 27 CW65 – 850,50 kg
Typ 9 CW90 – 1250,55 kg
Typ 10 CW140 – 2000,60 kg
Typ 11 CW175 – 2350,71 kg
Typ 12 CW225 – 2850,76 kg
Typ 13 CW275 – 3350,81 kg
Typ 14 CW325 – 3850,86 kg
Typ 15 CW375 – 4350,90 kg
Typ 16 CW425 – 4850,95 kg
Typ 17 CW475 – 5351,00 kg
Typ 18 CW525 – 5851,05 kg
Typ 19 CW575 – 6351,10 kg
Typ 20 CW625 – 6851,14 kg
Typ 21 CW675 – 7351,19 kg
Typ 22 CW725 – 7851,24 kg
Typ 23 CW775 – 8351,29 kg
Typ 24 CW825 – 8851,34 kg
Typ 25 CW875 – 9351,39 kg
Typ 26 CW935 – 9851,43 kg
Typ 27 CW975 – 10351,48 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 20 DW625 – 6851,69 kg
Typ 21 DW675 – 7351,79 kg
Typ 22 DW725 – 7851,88 kg
Typ 23 DW775 – 8351,97 kg
Typ 24 DW825 – 8852,07 kg
Typ 25 DW875 – 9352,16 kg
Typ 26 DW925 – 9852,26 kg
Typ 27 DW975 – 10352,35 kg
Typ 28 DW1025 – 10852,45 kg
Typ 29 DW1075 – 11352,54 kg
Typ 30 DW1125 – 11852,64 kg
Typ 31 DW1175 – 12352,73 kg
Typ 32 DW1225 – 12852,82 kg
Typ 33 DW1275 – 13352,92 kg
Typ 34 DW1325 – 13853,01 kg
Typ 35 DW1375 – 14353,11 kg
Typ 36 DW1425 – 14853,20 kg
Typ 37 DW1475 – 15353,29 kg
Typ 38 DW1525 – 15853,39 kg
Typ 39 DW1575 – 16353,48 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 7 CF65 – 850,70 kg
Typ 9 CF90 – 1250,75 kg
Typ 10 CF140 – 2000,80 kg
Typ 11 CF175 – 2350,93 kg
Typ 12 CF225 – 2850,98 kg
Typ 13 CF275 – 3351,03 kg
Typ 14 CF325 – 3851,08 kg
Typ 15 CF375 – 4351,12 kg
Typ 16 CF425 – 4851,17 kg
Typ 17 CF475 – 5351,22 kg
Typ 18 CF525 – 5851,27 kg
Typ 19 CF575 – 6351,32 kg
Typ 20 CF625 – 6851,36 kg
Typ 21 CF675 – 7351,41 kg
Typ 22 CF725 – 7851,46 kg
Typ 23 CF775 – 8351,51 kg
Typ 24 CF825 – 8851,56 kg
Typ 25 CF875 – 9351,61 kg
Typ 26 CF935 – 9851,65 kg
Typ 27 CF975 – 10351,70 kg
BezeichnungVerstellbereich in mmGewicht ca.
Typ 20 DF625 – 6851,91 kg
Typ 21 DF675 – 7352,01 kg
Typ 22 DF725 – 7852,10 kg
Typ 23 DF775 – 8352,19 kg
Typ 24 DF825 – 8852,29 kg
Typ 25 DF875 – 9352,38 kg
Typ 26 DF925 – 9852,48 kg
Typ 27 DF975 – 10352,57 kg
Typ 28 DF1025 – 10852,67 kg
Typ 29 DF1075 – 11352,76 kg
Typ 30 DF1125 – 11852,85 kg
Typ 31 DF1175 – 12352,95 kg
Typ 32 DF1225 – 12853,04 kg
Typ 33 DF1275 – 13353,12 kg
Typ 34 DF1325 – 13853,23 kg
Typ 35 DF1375 – 14353,33 kg
Typ 36 DF1425 – 14853,42 kg
Typ 37 DF1475 – 15353,51 kg
Typ 38 DF1525 – 15853,61 kg
Typ 39 DF1575 – 16353,70 kg

STÜTZEN mit Traversen

Bei “Stützen mit Traversen” spricht man von Stahltraversen, die an den Stützköpfen der Unterbodenkonstruktion eingehängt und dort zusätzlich noch verschraubt werden können.

Die Doppelbodenplatten liegen dann zum einen auf den Schalldämmauflagen der Stützen und zusätzlich auf den Traversen auf. Hierdurch wird die Stabilität der horizontalen Auflagefläche der gesamten Unterbodenkonstruktion gesteigert, wodurch sich wiederum die Stabilität und die Traglast des Bodens erhöhen.

Wir empfehlen ab 500 mm Fußbodenhöhe grundsätzlich den Einsatz von Traversen, um eine Versteifung der Unterkonstruktion zu erreichen.

Je nach Beschaffenheit des Systembodens bieten wir unterschiedliche Traversen an.

  • Leichte Traversen
  • Gebördelte Traversen (verstärkt)
  • Rohrtraversen (Schwerlast)

STÜTZEN mit C-Profil

Doppelbodensysteme mit C-Profilen, auch Schaltwartenboden genannt, kommen in Räumen mit Elektro- und Schaltanlagen, wie Serverräumen, Schalträumen und in Bereichen die höhere Lasten tragen müssen zum Einsatz.

Die Unterkonstruktion für einen Schaltwartenboden  besteht aus höhenverstellbaren Stahlstützen, die sich in der Höhe exakt einstellen lassen. Auch unter hoher Belastung bleibt diese Unterkonstruktion sicher.

Durch die Verbindung von C-Profilen mit unterschiedlichen Höhen erreicht man einen höhengleichen Übergang von Rahmen zu Gehbereich. So können Schaltschränke oder andere schwere Geräte wie z. B. Transformatoren, USV Anlagen, Batterieschränke und Klimageräte auch direkt auf den Rahmen aus C-Profilen gestellt werden.

Außerdem muss diese Art der Konstruktion nicht verschweißt werden. Die Verschraubung der Profile wird durch Hammerkopfschrauben solide gesichert und kann vielfach demontiert und wiederverwendet werden, ohne Qualitätseinbußen.

Ein großer Vorteil dieser Bauart ist, dass die Umsetzung und Installation zügig vonstattengeht und der komplette Querschnitt unterhalb des Schaltschrankes frei für die Kabelzuführung bleibt.

Außerdem bleibt die Konstruktion selbst bei geöffnetem Doppelboden stabil.

Contact Info

Bänglesacker 6+9

Phone: (0) 7171 / 976 01 – 0

Fax: (0) 7171 / 976 01 – 8

Web: weiss-dbs.de